Fantoxxx

Endlich ist es soweit! Wir spannen Sie nicht länger auf die Folter. Die Gerüchte um das merkwürdige Fantoxxx haben ein Ende.
Der neue Roman von Mallybeau Mauswohn steckt hinter all den Klatsch- und Tratschgeschichten, die sich in letzter Zeit auf der Alm verbreitet haben 🙂
Doch was mag sich wohl hinter diesem mysteriösen Titel „Fantoxxx“ verbergen? Die Almbewohner haben sich sogleich mit dem Buch eingedeckt und auf Lesemodus umgestellt. Von denen werden wir wohl so schnell keine Antwort erhalten.
Aber kein Problem. Wenn Sie eine neugierige Leseratte oder ein emsiger Bücherwurm sind, finden Sie hier das Buch mit einer Inhaltsangabe inklusive Leseprobe und können sich selbst ein Bild machen.👈

Fantastische Welten warten auf neugierige Leseratten

So viel kann verraten werden: Auf 356 Seiten geht es, genau wie auf der Alm, äußerst fantasievoll zur Sache. Mysteriöse Bratwürste spielen dabei keine unwesentliche Rolle. Ein surreal humorvolles Lesevergnügen für alle, die gerne in andere Welten entführt werden möchten und Freude an liebenswerten Charakteren und skurrilen Begebenheiten haben.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie einen Blick oder Klick wagen würden und verspreche ein äußerst abwechslungsreiches Leseabenteuer 🙂

©mauswohn

Sie lieben Herman Melville?

Kreativ gegen Langeweile – 12. Ich sehe was, was du nicht siehst

Lektion 12: Ich sehe was, was du nicht siehst. Heute geben wir unserem zu Hause ein Gesicht. Mit Raffinesse und allem, was der Haushalt an Gegenständen zu bieten hat, lassen sich die ungewöhnlichsten Gesichter kreieren. Ob aus Geschirr und Besteck, Büchern, Schreibwerkzeug oder anderen Utensilien. Jeder kann sich so seine ganz eigenen Zuschauer basteln, die uns kreativ Gesellschaft leisten. 🙂 Und bleiben Sie gesund!

13. Ich sehe was, was du nicht siehst
Unsere Almkollegin Annabella Antlitz hat sich aus Küchenutensilien ein wunderbares Gegenüber geschaffen

 

©mauswohn
Bildquelle: Internet

 

Es ist Sommer …

Kreativ gegen Langeweile – 11. Klorollenemojis

Lektion 11: Klorollenemojis. Mittlerweile dürfte wohl fast jeder Haushalt mit Klopapier für die nächsten Jahre gerüstet sein. Und so fallen auch jede Menge Klorollen an, die wir für kreative Zwecke bestens nutzen können. Um unseren heimischen Alltag ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten, formen wir mit Hilfe der Klorollen unsere jeweilige Stimmungslage. Ob vergnügt, traurig, müde oder nachdenklich. Alles ist möglich. Lassen Sie uns einzigartige Klorollenemojis schaffen, die unser Empfinden in Coronazeiten widerspiegeln. Da dürfen Sie ruhig mal so richtig von der Rolle sein 🙂 Und bleiben Sie gesund!

12. Klorollenemojis
Die ersten Klorollenemojis unserer Almmitglieder nach abwechslungsreichen Tagen zu Hause

 

©mauswohn
Bildquelle: Internet

 

 

Nanu, wer klopft denn da?

Kreativ gegen Langweile – 10. Porzellanakrobatik

Lektion 10: Porzellanakrobatik. Heute versuchen wir, uns wie der Elefant im Porzellanladen zu benehmen, der, wie man weiß, sich alles andere als ungeschickt dabei anstellt. Nehmen Sie Ihr schönstes Teeservice zur Hand und wagen Sie ausgefallene Akrobatikkunststücke. Unsere Almkollegin Susanne Sorglos macht es vor. Auf ihrer üppigen Oberweite trägt sie lässig zwei Porzellantassen ihrer Urururgroßmutter. 20 gefüllte Bierkrüge hat sie auf diese Weise ebenfalls schon gestemmt. Probieren Sie Ihr Glück. Ob auf dem Kopf, auf der Nase, mit den Händen oder anderen Körperteilen … werden Sie zum unerschütterlichen Geschirrakrobat. Und wenn doch etwas zu Bruch geht, kein Problem. Scherben bringen Glück 🙂 Bleiben Sie gesund … und frohe Ostern!

11. Porzellanakrobatik
Susanne Sorglos stemmt bis zu 57 kg auf ihrer Oberweite

 

mauswohn
Bildquelle: Internet

 

 

Heute wird es bunt …

Kreativ gegen Langeweile – 09. Kreative Küchengeräte

Lektion 09: Kreative Küchengeräte. Um dem Lagerkoller in den eigenen vier Wänden Abhilfe zu schaffen, lässt sich beispielsweise etwas Leckeres in der Küche zaubern. Aber außer kochen kann man mit Küchenutensilien noch viel mehr anstellen. Unser junger Almkollege Bernie Blödelkopf hat fleißig mit Schneebesen, Nudelsieb und anderen Accessoires getüftelt und sich so seine ganz eigene Küchenmontur gebastelt. Dem nächsten Abenteuer durch den Küchenkosmos steht nichts mehr im Wege. Und wozu benutzen Sie ihre Käsereibe? 🙂 Viel Spaß beim Tüfteln und bleiben Sie gesund!

09. Kreative Küchenaccessoires
Bernie, ein Küchenastronaut mit Durchblick

 

©mauswohn
Bildquelle: Internet

 

 

Lieben Sie Beethoven?