Weltsensation – Kasimir the jumping cheese

Wie Sie vielleicht wissen, ernähren wir uns hier auf der Alm täglich mit frischen Lebensmitteln aus eigenem Anbau. Neben zahlreichen Streuobstwiesen, biologisch abbaubaren Hühnern, einer Schokoladenzucht (die bisher leider noch nicht von Erfolg gekrönt ist) und einem urigen Pizzaofen darf natürlich eine klassische Almkäserei nicht fehlen.
Und so hat sich unser Herr Schrödinger schon vor Jahrhunderten in das traditionelle Handwerk der Käseherstellung eingearbeitet. Mit Erfolg, wie wir sagen können. Denn neben all den bekannten Käsesorten wie Schimmelkäse, Hartkäse, Weichkäse usw. gibt es bei uns seit einigen Jahren den Großkäse. Um genau zu sein, nur einen einzigen.
Als der werte Herr Schrödinger einmal mehr von seiner Experimentierfreudigkeit befallen war, entstand im Lab-Labor mehr durch Zufall ein Käse in Übergröße. Und zu unser aller Überraschung hüpft dieses Exemplar quicklebendig vergnügt umher und zeigt sich als ein äußerst freundlicher Geselle. Man kennt es ja von anderen Sorten, die mit reichlich Schimmelkulturen übersät unter dem Mikroskop betrachtet sicherlich sehr lebhaft erscheinen mögen, aber wenn einem ein großes Käsestück draußen in Feld und Wald über den Weg läuft, fragt man sich durchaus, ob dieser Anblick nicht zum Himmel stinkt.
Nun, wie dem auch sei. Wie brachten es nicht fertig, diesen lebensfrohen Käse zu verspeisen und nannten ihn kurzerhand Kasimir. Schnell freundete er sich mit allen Almbewohnern an und schloss eine besonders enge Freundschaft mit unserem Seeigel Serge. Und nachdem dieser so grandios mit seiner Weltsensation auf dem Balkongeländer glänzen konnte, war auch der Ehrgeiz des guten Kasimir geweckt. So kam erneut eines zum anderen und nun können wir mit Stolz eine weitere Weltsensation präsentieren:
Unser Käse Kasimir wird vier Mal, mehr oder weniger aus dem Stand (oder aus dem Lieg, ganz wie Sie mögen) von einer Wiese auf besagten Balkon hüpfen, der bereits unserem Seeigel zu seiner ruhmreiche Tat verholfen hat.
Wie immer sind wir live vor Ort, manipulieren keinerlei Kulissen, versichern, dass unser Käse dopingfrei an den Start geht und drücken nun gemeinsam mit Ihnen die Daumen, dass dieser Weltsensationsversuch von Erfolg gekrönt sein wird.

Viel Vergnügen! 

 

Sensationell, nicht wahr!?! Und was machen Ihre Lebensmittel den lieben langen Tag? 🙂

 

 

 

©mauswohn
Advertisements

Seeigel – Weltse(e)nsation inklusive Outtake

Erinnern Sie sich noch an die sensationelle Weltsensation, als Macksi Maulwurf, ein Seeigel, eine Banane und fünf Lakritzschnecken auf einem Löffel balanciert wurden? Mit Sicherheit. Solch eine Darbietung vergisst man nicht. Und die Bilder gingen um die Welt.
Und dieser unglaubliche Erfolg hat nun viele unserer Almbewohner dazu veranlasst, heimlich oder ganz offensichtlich an einer weiteren Weltsensation zu feilen. Hierbei fiel vor allem unser Seeigel Serge durch stark ausgeprägten Ehrgeiz auf. Tag und Nacht trainierte er hinter verschlossenen Türen und hat nun angeblich tatsächlich die nächste Weltsensation zustande gebracht. Und was er uns angekündigt hat, können wir selbst kaum glauben. Wir sind genau so gespannt wie Sie, wenn wir jetzt gleich Seeigel Serge dabei zusehen dürfen, wie er drei Minuten und eine Sekunde auf einem Balkongeländer in schwindelnder Höhe verharrt und hierbei einen Löffel balanciert. Wird er durchhalten? Wir werden sehen.
Und für die gänzlich Unersättlichen, die nach Bonusmaterial verlangen und unbedingt eine Blick hinter die Kulissen erhaschen möchten, wird heute am Ende des Beitrages ein Outtake als besonderes Schmankerl gereicht.

Film ab! 🙂

 

Hat Sie nun endlich ebenfalls die Sensationslust gepackt oder sitzen Sie noch immer träge in Ihrem Ohrensessel?
Los, auf gehts! Und sagen Sie sich stets: „Ich bin eine Sensation, die Welt wartet nur auf mich!“ Dann werden Sie schon bald auf den Titelseiten sämtlicher Gazetten erscheinen, Ihr Nachbar wird den roten Teppich für Sie ausrollen und die Weltsensationslawine, die von Herrn Ösi so sensationell ins Leben gerufen wurde, bleibt weiter in Gang 🙂

 

©mauswohn

Noch eine Weltsensation

Nachdem nun der werte Herr Ösi vor gar nicht allzu langer Zeit mit seiner famosen Weltsensation für Aufsehen rund um den Erdball sorgte, löste dies einen regelrechten Boom aus. Angetrieben von dem ruhmreichen Gedanken, ebenfalls eine solch außergewöhnliche Tat vollbringen zu wollen, wagte sich fast ein jeder an dies Unterfangen. Die meisten scheiterten kläglich und rangieren in der Sensations-Rangliste weit hinten, auf der Herr Ösi mit seinem Joghurtbecher weiterhin die Plätze 1-999 belegt.
So haben auch wir uns ganz profan dem Mainstream angeschlossen und sind dem Weltsensations-Hype verfallen.
Seit Wochen proben wir auf der Alm die ungewöhnlichsten Dinge. Wir schwingen uns von Ast zu Ast mit Bleigewichten an den Füßen, wir versuchen uns in mehrstündigem Almseetauchen ohne Schnorchel, essen Ananas und Kokosnuss mit Schale, doch meist endet das Vorhaben in einem Chaos oder sogar beim Tierarzt.
Aber tatsächlich gelang es Mallybeau Mauswohn, dank eines knallharten jahrelangen Mentaltrainings, eine kleine Weltsensation einzustudieren. Wird es ihr gelingen, 30 Sekunden auf einem Bein stehen zu bleiben und dabei einen Löffel zu balancieren, der bestückt ist mit einem Maulwurf, einer Banane, fünf Lakritzschnecken und einem XXL-Seeigel? Es scheint unmöglich. Diese Akrobatiknummer verlangt dem Akteur alles ab.
Wir haben das einmalige Kunststück für Sie auf Film festgehalten, selbstverständlich ungeschnitten, im Grunde also fast live!
Schnallen Sie sich an, die nächste Weltsensation wartet auf Sie!

Viel Vergnügen 🙂

 

Sind Sie auch so sprachlos wie wir? Hätten Sie dies für möglich gehalten? Zunächst brachte Herr Ösi die Weltsensationslawine mit dem Joghurt ins Rollen, nun folgte der mentale Balanceakt auf der Alm. Hat Sie die Sensationslust ebenfalls gepackt? Welche Ruhmestaten sind bei Ihnen eingeplant? Wir sind gespannt, was folgen wird … 🙂

 

©mauswohn

Die Weltsensation

Endlich sind die endlos langweiligen Stunden mit trantütigen Beiträgen und unprofessionellen Filmen auf der Alm vorbei. Eine Weltsensation hat sich angekündigt. Vielmehr hat es einmal mehr unser werter Herr Ösi fertig gebracht, im Handumdrehen eine Meisterleistung aus dem Boden zu stampfen. Absolut sensationell!
Sehen Sie selbst … 🙂

… und hinterlassen Sie Ihre vor Erstaunen überwältigten Kommentare bitte auf dem Ösiblog. Wir sind von so viel sensationeller Weltsensation noch völlig sprachlos. Vielen Dank!

oesiblog

Ursprünglichen Post anzeigen