Schrödingers diary #08

Nachdem nun unser lieber Bananendackel Benedikt den Weg zurück auf die Alm gefunden hat und auch das XXL-Sandwich von Herrn Schrödinger unter die Menge gebracht werden konnte, hatte unser Hausmeister ausreichend Zeit, einen weiteren Beitrag seines Filmtagebuches vorzubereiten. Wie immer hat er keine Mühen gescheut und Schnipsel für Schnipsel sorgfältig aneinandergereiht und präsentiert Ihnen nun Beitrag Nummer 08. Leider ist es auch hier wieder der Fall, dass sich der Film im WordPress-Reader vermutlich nicht abspielen lässt. Versuchen Sie es deshalb bitte direkt auf der Bloghüttenalm.
Vielen Dank und viel Vergnügen 🙂

 

P.S.: Wenn Sie auch auf der Alm nichts zu sehen kriegen, hilft vielleicht der Direktlink weiter!

Hier geht es zu Beitrag 01

Hier geht es zu Beitrag 02

Hier geht es zu Beitrag 03

Hier geht es zu Beitrag 04

Hier geht es zu Beitrag 05

Hier geht es zu Beitrag 06

Hier geht es zu Beitrag 07

 

©mauswohn

 

 

Advertisements

#Schrödingers diary 06

Nachdem wir im vergangenen Beitrag ganz beiläufig die Frage in den Raum gestellt haben, ob Herrn Schrödingers Tagebuch fortgeführt werden solle, gab uns der werte Herr Heinrich mit stichhaltigen Argumenten zu verstehen, dass dies unbedingt zu geschehen habe (nachzulesen hier). Auch der geschätzte Herr Ösi stimmte Herrn Heinrich umgehend zu, was für uns Grund genug war, Sie nun weiter mit Tagebuchfragmenten zu langweilen. Wer jedoch die Filmdarbietung des Herrn Schrödinger vorübergehend satt hat, dem sei der vielseitige Blog des werten Herrn Moser ans Herz gelegt, der ebenfalls aus einem höchst amüsanten Tagebuch zu berichten weiß, und dies gänzlich ohne visuelle Untermalung!

Und vor Filmbeginn wie immer der Hinweis, dass sich das Tagebuch möglicherweise nicht auf jedem mobilen Gerät und im WordPress-Reader abspielen lässt. Weichen Sie in diesem Falle bitte auf Ihren Desktop-Computer aus oder versuchen Sie es direkt auf der Bloghütte.

Vielen Dank und viel Vergnügen 🙂

 

Hier geht es zu Teil 01

Hier geht es zu Teil 02

Hier geht es zu Teil 03

Hier geht es zu Teil 04

Hier geht es zu Teil 05

 

 

©mauswohn

 

#Schrödingers diary 05

Er kann´s nicht lassen, unser Hausmeister Egon Schrödinger. So hat er Anfang der Woche tatsächlich erneut einen verstaubten Karton mit Tagebuchfilmrollen entdeckt und sich sogleich an deren Instandsetzung gemacht. Tja, und nun müssen / dürfen Sie die ganze Schose erneut ausbaden. Mal sehen, wie lange der werte Herr Schrödinger seine eigenen Tagebucheinträge noch ertragen kann oder ob er sich nicht doch möglicherweise zu einer kleinen Pause überreden lässt. Wie dem auch sei, zu guter letzt wie gewohnt der Hinweis, dass sich der Film eventuell nicht auf jedem Mobilgerät abspielen lässt. Bitte versuchen Sie in diesem Falle Ihr Glück (oder Pech) am Desktop-Computer.

Vielen Dank und viel Vergnügen 🙂

 

Hier geht es zu Teil 01

Hier geht es zu Teil 02

Hier geht es zu Teil 03

Hier geht es zu Teil 04

 

 

©mallybeau mauswohn

 

#Schrödingers diary 04

Die ganze Woche hat unser Hausmeister Egon Schrödinger fleißig seine alten Filme restauriert, um Ihnen nun heute eine weitere Seite aus seinem Filmtagebuch präsentieren zu können. Es sei angemerkt, dass Eintrag #04 über die Jahre mit reichlich Bild-und Tonschäden zu kämpfen hatte und die Qualität diesbezüglich sehr unterschiedlich ausfällt. Wir bitten dies zu entschuldigen und weisen wie immer darauf hin, dass sich der Film möglicherweise nicht auf allen mobilen Geräten abspielen lässt. Versuchen Sie es in diesem Falle bitte an Ihrem Desktop-Computer.

Vielen Dank und viel Vergnügen 🙂

 

Hier geht es zu Teil 01

Hier geht es zu Teil 02

Hier geht es zu Teil 03

 

 

 

©mauswohn

 

#Schrödingers diary 03

So, mittlerweile ahnen Sie vermutlich, dass erneut die unterschiedlichsten Bildfragmente, Gedankenschnipsel und musikalischen Kotz … Verzeihung Kostbarkeiten auf Sie zukommen werden. Unser guter Herr Schrödinger hat eine weitere Filmrolle aus seinem Tagebuch in den Projektor geklemmt und lässt uns daran teilhaben. Erneut der kurze Hinweis von YouTube, dass sich dieser Film möglicherweise nicht auf allen Mobilgeräten abspielen lässt. Versuchen Sie es in diesem Falle bitte am Desktop-Computer. Vielen Dank und viel Vergnügen 🙂

Hier geht es zu Tagebuch – Teil 01

Hier geht es zu Tagebuch – Teil 02

©mauswohn