Frau Vermeer mit dem Perlenohrring

Frau Vermeer ist gut gebaut
sie täglich in den Spiegel schaut.
Schön die Figur
grazil die Frisur.
Der Perlenohrring
ist ihr Ding.
Nur das heiße Feuer
ist ihr nicht geheuer.
Denn züngeln Flammen gar zu heiß
wird aus Vermeer gepoppter Mais 🙂

Frau Vermeer
Frau Vermeer

 

©mauswohn
Bildquelle: Internet

Sind Sie ein Fan von Arthur Conan Doyle?

WeltINordnung

Momentan wird in den Medien und diversen Netzwerken das Feuer unter dem Thema „Weltordnung“ so richtig schön entfacht. Eine groteske Theorie reiht sich an die nächste. Dabei begann das ganze Chaos mit einem simplen Schreibfehler des liebenswerten Herrn Bröselbeck. Seit einem Jahr ist er nun in Rente. Bisher war er mit digitalen Medien wenig vertraut, doch jetzt arbeitete er sich in die Irrungen und Wirrungen des WorldWideWeb so richtig ein und bastelte sich schließlich einen eigenen Blog. Auf diesem wollte er die großartigen Aufnahmen seiner einzigartigen Sammlungen präsentieren, die er über Jahrzehnte in seinem Keller gelagert hatte. Sie müssen wissen, bei Herrn Bröselbeck ist die Welt nämlich in Ordnung. Und dies und nichts anderes wollte er mit seinen wunderschönen Bildern zeigen. Eifrig verbreitete er seine unzähligen Schnappschüsse im Netz und versah sie mit dem Hashtag #Weltordnung. Welch ein fataler Schreibfehler! Er wollte natürlich #WeltINordnung schreiben. Doch es war zu spät. Er hatte die Lawine ins Rollen gebracht. Und die gehirnlosen Verschwörungstheoretiker hatten ein neues Fressen gefunden. Die Alm will nun dem bemitleidenswerten Herrn Bröselbeck ein wenig unter die Arme greifen und  Aufnahmen seiner einzigartig ordentlichen Welten zur Schau stellen. Vielleicht haben auch Sie Lust, sich dieser Aufgabe anzuschließen und aufzuzeigen, wie wunderbar in Ordnung unsere Welt doch sein kann 🙂

01-köpfe
Die ordentliche Kopfwelt des Herrn Bröselbeck
03-koffer
Die ordentliche Kofferwelt des Herrn Bröselbeck
04. eier
Die ordentliche Eierwelt des Herrn Bröselbeck
05 linear
Die ordentliche Drahtwelt des Herrn Bröselbeck
o2-schafe
Die ordentliche Tierwelt des Herrn Bröselbeck

Beim Anblick dieser schönen Bilder sollten wir Herrn Bröselbeck wirklich verzeihen, dass er die unsäglichen Verschwörungstheoretiker aufgrund eines Schreibfehlers auf den Plan gerufen hat. Er lädt Sie auch alle gerne zu einem Eis ein. Mit Abstand und Maske natürlich 🙂

 

©mauswohn
Bildquelle: Internet

Lieben Sie Ringelnatz?

Kreativ gegen Langeweile – 12. Ich sehe was, was du nicht siehst

Lektion 12: Ich sehe was, was du nicht siehst. Heute geben wir unserem zu Hause ein Gesicht. Mit Raffinesse und allem, was der Haushalt an Gegenständen zu bieten hat, lassen sich die ungewöhnlichsten Gesichter kreieren. Ob aus Geschirr und Besteck, Büchern, Schreibwerkzeug oder anderen Utensilien. Jeder kann sich so seine ganz eigenen Zuschauer basteln, die uns kreativ Gesellschaft leisten. 🙂 Und bleiben Sie gesund!

13. Ich sehe was, was du nicht siehst
Unsere Almkollegin Annabella Antlitz hat sich aus Küchenutensilien ein wunderbares Gegenüber geschaffen

 

©mauswohn
Bildquelle: Internet

 

Es ist Sommer …

Maskenpflicht – Die Hefeköpfe sind da

Nun ist es soweit! Die Maskenpflicht hat uns erreicht. Natürlich sind bereits zahlreiche Varianten vorhanden, wie man sein Gesicht korrekt dekorieren kann. Ob mit bunt geblümten Stoffmustern, sterilen Plastikschilden oder gar Taucherbrillen. So manch ein Spaßvogel stülpt sich auch eine Faschingsmaske über. Aber wir hier auf der Alm haben uns selbstverständlich ernsthafte Gedanken gemacht, wie wir einen sinnvollen Beitrag zur Maskenknappheit liefern können. Und einmal mehr hatte unser Hausmeister Schrödinger gemeinsam mit der Almköchin Ilse Bilse eine fabelhafte Idee. Sie haben kurzerhand die Hefemasken bzw. Hefeköpfe erfunden. Hierbei handelt es sich um einen leckeren Frühstückssnack in Form knackiger Kopfflakes. Eingenommen mit Milch oder Obstsaft, dient diese Mahlzeit nicht nur der Sättigung. Die Hefeextrakte der Flakes bewirken, dass sich innerhalb einer Stunde unser gewohntes Aussehen sukzessive verändert. Die Kopfpartie bläht sich langsam zu einem voluminösen Hefegesicht auf und bildet auf diese Weise eine ideale Schutzmaske für den Alltag. Die dicke Hefeschicht hält sämtliche Viren ab und vermeidet jeglichen Virenausstoß. Nach ca. acht Stunden lässt die Wirkung der Kopfflakes nach und wir fallen zusammen, wie ein eingefallener Hefeteig. So kann nun jeder Tag mit einem schmackhaften Frühstück für den Kopf begonnen werden und den Rest des Tages brauchen wir uns nicht mehr selbigen um die Maskenpflicht zu machen. Hier auf der Alm zelebrieren wir das Ritual bereits ausgiebig und liefern Ihnen gerne die ersten Schnappschüsse der großen Köpfe von der Alm 🙂

Wir wünschen guten Appetit und bleiben Sie gesund!

hefemasken01
Unser Stallbursche Bernie vertilgt seine Kopfflakes am liebsten mit ein paar Würstchen
hefemasken02
Unsere Wanderroutenführerinnen Elisabeth und Gabi, bei denen die Rechnung mit den Kopfflakes im wahrsten Sinne des Wortes aufgegangen ist
hefemasken03
Die morgendliche Gymnastikrunde auf der Alm. Die Kopfflakes haben bereits Wirkung gezeigt …

 

©mauswohn
Bildquelle: Internet

 

 

Sie lieben Friedrich Schiller? …

Kreativ gegen Langeweile – 11. Klorollenemojis

Lektion 11: Klorollenemojis. Mittlerweile dürfte wohl fast jeder Haushalt mit Klopapier für die nächsten Jahre gerüstet sein. Und so fallen auch jede Menge Klorollen an, die wir für kreative Zwecke bestens nutzen können. Um unseren heimischen Alltag ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten, formen wir mit Hilfe der Klorollen unsere jeweilige Stimmungslage. Ob vergnügt, traurig, müde oder nachdenklich. Alles ist möglich. Lassen Sie uns einzigartige Klorollenemojis schaffen, die unser Empfinden in Coronazeiten widerspiegeln. Da dürfen Sie ruhig mal so richtig von der Rolle sein 🙂 Und bleiben Sie gesund!

12. Klorollenemojis
Die ersten Klorollenemojis unserer Almmitglieder nach abwechslungsreichen Tagen zu Hause

 

©mauswohn
Bildquelle: Internet

 

 

Nanu, wer klopft denn da?