DIY #Adventskalender 24

Pünktlich zum 24sten liefern wir noch ein zauberhaft orientalisches Stadtbild, mit dem sich die weihnachtliche Dekoration vervollständigen lässt 🙂

Die Bloghüttenalm dankt allen Leserinnen und Lesern für ihre zahlreichen Besuche und kreativen Kommentare. Wir würden uns freuen, Sie auch weiterhin auf der Alm mit Beiträgen aller Couleur verwöhnen zu dürfen.

Frohe Weihnachten! 🙂

Bastelbogen 24-1

Bastelbogen 24-2

 

 

©mauswohn
Bildquelle: Internet

Und für alle, die gerne ein richtiges Türchen öffnen möchten, gibt es hier einen weiteren Adventskalender mit täglichen Überraschungen

 

 


Geschenkidee

schmetterling wandbehang

 

Advertisements

28 Gedanken zu “DIY #Adventskalender 24

    1. Lieber Herr Moser!

      Die Alm dankt von Herzen für Ihre regelmäßigen Besuche und amüsanten Kommentare und selbstverständlich auch für Ihre kreativen Blog-Beiträge aus der Fischfabrik. Ich wünsche der Familie Moser ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen leckeren Festtagskarpfen. … chuachuachua … 🙂

      Herzliche Grüße ins zauberhafte Wien von der verregneten Alm
      Mallybeau

      Gefällt mir

  1. Herrn Ösi’s Weihnachtsgeschichte

    In den Straßen von Kairo
    trieb sich einst herum ein Floh
    wie er kam nach Bethlehem
    einfach, sicher und bequem
    bleibt uns leider hier verborgen
    haben wir doch andre Sorgen
    er fand Unterschlupf in einem Stall
    litt von der langen Reise an Durchfall
    (das gehört aber nicht hier her
    wie man erraten kann unschwer)
    das Jesukindlein in der Krippe
    der Frieden mal wieder auf der Kippe
    Maria und Josef mit der ganzen Wucht
    sich vorbereiten für die Flucht
    einmal mehr haben sich gezankt
    „Hast du den Esel aufgetankt?“
    „Die Tankstell‘, die ist heut geschlossen“
    sagt der Josef unverdrossen
    „Wir müssen weg aus Bethlehem
    egal wie wir die Sache dreh’n
    bloß des Esels halb gefüllter Tank
    macht mich schon vor Abfahrt krank
    der Feind wird uns tatsächlich kriegen
    bleiben wir auf der Strecke liegen“
    „Dann warten wir auf die Drei aus dem Morgenland
    die haben Erdöl, Gas … und nicht nur Sand“
    „Ich dachte, die wollten bringen … äh Weihrauch?“
    „Ja, den Weihrauch, den bringen sie uns auch
    und weiters Gold und dazu Myrrhe“
    „Myrrhe? Du weiß doch, Myrrhe macht mir kirre!
    denkst du auch mal an meine Allergie?“
    Maria nun vor Zorne schrie
    des Weibes Toben weckte nun den Floh
    und er räkelte sich im Stroh
    Wie die Geschichte weitergeht
    bei Karl Heinrich Waggerl steht

    Liebe Frau Mallybeau,
    herzlichen Dank für diesen wundervollen Adventskalender. Ja, ist denn heut schon Weihnachten? Meinen Urlaub werde ich mit Bastelarbeiten verbringen … 😉

    Ich wünsche Ihnen ein Frohes und besinnliches Weihnachtsfest 🙂
    Herr Ösi

    Gefällt 3 Personen

    1. An einer Tanke stehn zwei Leut
      die wollen hier gar tanken heut.
      Der Esel will nicht laufen mehr
      da müssen Pferdestärken her.
      Der Josef sagt:
      „Ich will fahren einen Golf,
      damit fahren wir dann zu Vetter Rolf.“
      „Den hab ich gar nicht so arg gern,
      ich fahr lieber den mit Stern“
      sagt Maria zu ihrm Mann
      der sie nun nicht leiden kann,
      weil sie fahren will den Schwabenmist
      der ihm viel zu teuer ist.
      Drum schnappt er sich nen Wagen Heu
      und bleibt dem lieben Esel treu.
      Und im Daimler fährt Maria fort
      an nen unbekannten Ort.
      Dem Josef ist es einerlei
      zum Fest er isst Kartoffelbrei.
      Und die Moral von der Geschicht
      die gibts am Weihnachtstage nicht 🙂

      Lieber Herr Ösi!
      Die Alm dankt für Ihre treuen Besuche mit den zauberhaften Gedichten, untermalt von passender Musik.
      Wir wünschen Ihnen ebenfalls ein wunderschönes Weihnachtsfest und kreative Urlaubstage. Ob mit oder ohne Schere, den Bogen haben Sie raus 🙂

      Herzliche Grüße
      Mallybeau

      Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Frau Thoring!

      Die Bastelbögen sind glücklicherweise nicht von Pappe und zieren das dekorierte Eigenheim. Und an die kahle Stelle an der Wand hängen wir einfach einen bunten Adventskranz. 🙂

      Herzliche Grüße und ein wunderschönes Weihnachtsfest wünscht die Alm
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Mallybeau, jetzt, wo alles komplett und g’nug g’schafft isch, kannsch de z’rücklehne! I wünsch dir a gmütliches Feschd mit liebe Leit, Lebkuche, Zimtstern und allem, was du magsch. 🙂
    Scheene Weihnachte! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anhora!

      Ha woisch, jezz isch dr Kalendr zwar ferdig, abr s gibt jo emmr äbbes zom do. Bei ons wird doch ällaweil was gschafft 🙂 Abr hosch nadierlich scho Recht. Jetzt vrdrugga mr erschmol onsre Gutsle ond schlaget ons da Ranza voll. I wünsch eich au a wundrschees Feschtle, machets eich gmietlich.
      Ond et vrgesssa: A Trepfle Eel uffm Weihnachtsbrota macht da Gschmagg perfeggd 🙂

      Liebs Grüßle von dr Alb
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

  3. ohhh mit kamelsteaks
    vons die höcker
    läufste bei mir ganz vorn
    🙂 🙂
    das is was fürs bellamaul
    ein wunderbar schmeckender abschlußblog
    zumindest für mich
    🙂
    im großen und ganzen
    sind die bastelideen ja recht gut für die langen winterabende ohne hund
    ich hab zwar keinen hund
    den ich zingend mit auf hunderunde mitnehmen muß
    aber der ronnyherrchen muß ja auch ab und an raus
    😀
    und daher bastel ich nich sondern nehm den mit raus 🙂
    und während auf kleiner gasflamme
    der kamelbraten von rot zu braun die farbe wechselt
    haben wir genug zeit für hunderunde 🙂
    sodenn weihnachtliche grüße auf die alm schickend
    und uns verabschiedent verbleiben wir
    mit schneewünschen
    gruß bella 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Bella!

      Wie schön, dass Dir die Bastelbögen trotz Tierunfreundlichkeit gefallen haben. Das nächste Mal gibt es auf jeden Fall einen richtig tierischen Kalender. Jetzt haben wir ja ein Jahr Zeit, uns was Passendes zu überlegen. Zur Not fragen wir Dich um Rat 🙂

      Von einer trist vernebelten Alm senden wir die herzlichsten Weihnachtsgrüße an den großen Fleischtopf 🙂
      Herzliche Grüße
      Mallybeau

      Gefällt mir

  4. Liebe Mallybeau, Sie traued uns an Heilig Abend ja allerhand zu. Hoffentlich schenkt mir jemand a flinke Flasche, der Bäbb isch nämlich leer. Aber wenn i die ganze Doil heut Abend nimme u kleben muss, dann bin i au ned böös. Des mach mer oins nachm andra in 2019 schee übers Jahr verteilt. Schließlich müss mer uns ja irgendwie beschäfdiga und bis zum nägschda Mallybeaulender durchhalda. Und des Problem von geschdern mitm fählenda Canard hat sich au glöst. In oim Päggle war en Tigercanard denna, der jetzt näbm Elefant herrolla kann.
    Scheena Obend, gesägte Weihnacht und der Kalender war wirklich ed schlecht (sagt dr Schwob)

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Konkretträumer!

      Ha subber, dass ihr so brav älle Böga baschtlt. Ihr krieget au a neue Tube Bäbb frei Haus. Wie jetzt, ihr hent a Tigerende kriegt?
      I ben jedafalls froh, dass i koin Vogl meh han ond der vom Baschtlboga ausgfloga isch.
      I wünsch eich au a schees Weihnachtsfeschd ond verdauet eier Pute gut … aber mr muss jo et obedingt 🙂

      Grüßle von dr Alb
      Mallybeau

      Gefällt mir

  5. Ich schließe mich all den lieben Wünschen an, und wenn ich es vergessen sollte, für’s nächste Jahr gleich mit.

    Apropos „Vorsätze“ für’s nächste Jahr. Viele nehmen sich gerade zu Silvester/Neujahr etwas vor, was schon lange überfällig ist. Wenn das auf einen Tag im Jahr verschoben wird, ist es wohl nicht so wichtig.
    Damit ich aber nicht aus der Rolle falle, habe ich überlegt, was ich mir vornehme……

    Ständig lese ich irgendwo, wie schädlich Rauchen, Alkohol, Drogen, Übergewicht und Bewegungsmangel sind. Ich nehme mir deshalb mal vor, mit dem Lesen aufzuhören!

    Gruß Heinrich

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieber Herr Heinrich!

      Auch ich wünsche Ihnen wunderschöne Feiertage und danke für Ihr regelmäßiges Erscheinen auf unserer bescheidenen Alm.
      Aber bitte hören Sie nicht auf zu lesen. Am besten stellen Sie den PC auf Spezialmodus ein, der Ihnen nur die Zeilen rauspickt, die Sie lesen wollen.
      In diesem Sinne … hoffentlich bis bald 🙂

      Herzliche Grüße
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

  6. Liebe Mallybeau,
    es war ein herrlicher Adventskalender, wir bedanken uns sehr und hatten immer unsere Freude. Das letzte Türchen ist nun eine ganz besondere Überraschung, das ist ja fein, da könnte man ganz herrlich eine solche Pappkrippe mit basteln, wie wir sie noch aus den 50ger Jahren besitzen! Wobei ich gerade überlege, daß der Bastelbogen wunderbar dazu passen würde:

    Wir hoffen, ihr hattet feine Festtage auf der Alm, unsere waren wunderschön, streßfreie und schöne Tage zwischen den Jahren wünschen wir nun hinauf auf die Alm mit lieben Grüßen
    Monika und Mimi.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Mimi, liebe Monika!

      Auch wir bedanken uns ganz herzlich für eure wunderbaren Kommentare auf der Alm und euren vielseitigen Kalender aus der Grafschaft. Die Papierkrippe sieht wunderschön aus. Ein prima Abschluss für die Weihnachtszeit. Wir hoffen, ihr habt schöne Tage verbracht und genießt nun die Ruhe 🙂

      Herzliche Grüße von der schneelosen Alm
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

    1. Liebstes Fastgeburtstagskind!

      Die Alm verliert nix. Die Bastelbögen bleiben brav an Ort und Stelle und harren brav aus, bis Du ihnen mit Schere und Klebstoff den Garaus machst.
      Die Almcrew wünscht ebenfalls eine gute Rutschpartie und genieß den Kuchen! 🙂

      Liebe Grüße
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s