Adventshaufen 18

 

 

Die Bloghüttenalm wünscht einen schönen vierten Advent! 🙂

©mauswohn
Advertisements

35 Gedanken zu “Adventshaufen 18

  1. Hallo, ihr zwei beiden oder liebe MMM oder Mallybeau Mauswohn und Macksi
    der kleine Kerl will doch nicht etwa zum Putzwunder mutieren – das fände ich schade, er ist für Höheres (oder für ihn besser Tieferes) bestimmt.
    Besonders süß finde ich es, wenn gleich in den ersten Sekunden seine runde Nasenschnauze auftaucht, die so ein wenig Ähnlichkeit mit einer Schutzkontaktsteckdose hat.
    Lasst es euch gut gehen! Lieben Gruß zu dir

    Gefällt 1 Person

    1. der macksi hat sicher genügend energie
      doch als stromlieferant taugt er mit seinen fähigkeiten und fertigkeiten
      nun ganz sicher nicht ^^
      wenden sie sich in sachen sromversorgung
      für die lichterkette am christbaum doch bitte
      an die für sie zuständigen stadtwerke
      oder an “ schick 24 “
      da können sie nebenbei noch sparen oder auch nich
      🙂
      der macksi jedoch
      wird nich angezapft ! ! !
      sollten sie´s versuchen
      komm ich sie besuchen
      gruß bella 🙂

      Gefällt mir

      1. Ich wollte es keinesfalls machen, es gab nur Assoziationen zu den „Steckkontakt-Nasen“ meiner beiden Kinder, die mich auch immer so angelacht haben.
        Nie und nimmer würde ich dem Macksi was Böses tun, also jegliche Aufregung ist überflüssig.

        Gefällt 1 Person

    2. Liebe Clara!

      Bei der Macksischnauze muss ich immer an eine Karottenscheibe denken 🙂
      Unser Maulwurf richtet seine Stube ordentlich schwäbisch ein, und da darf natürlich das Putzzeug nicht fehlen. Aber er wird Anderen das Schrubben überlassen. Schließlich hat er mittlerweile genug gearbeitet und möchte sich auch mal ausruhen.
      Wir wünschen Dir einen schönen vierten Advent zwischen Deinen Kamelcollagen 🙂

      Liebe Grüße von Macksi Karottennase und Mallybeau

      Gefällt mir

      1. Mir fällt das mit der Steckdose immer ein, weil beide Kinder eine Stupsnase hatten, wo man die Nasenlöcher gleich von vorn sehen konnte. – So etwas prägt.
        Ist das unchristlich, dass ich heute privat DK spielen gehe? Mit Leuten, die das guuuuuuuuuuuut können.
        Bisschen Collagen werden heute Abend noch gemacht.
        Danke für die lieben Grüße und doppelköpfige Grüße zurück

        Gefällt 1 Person

  2. Schon wieder Sonntag … diesmal VIER
    das Christkind werkelt bereits hinter der Hiebetir
    das letzte Kerzchen heute brennt
    bald ist es um … Advent, Advent

    Bei Worte kurz, wie beispielsweise „Eimer“
    da hat er’s leicht, der Hobby-Reimer
    und auf ein Wort wie „Besen“
    reimt vortrefflich sich der Tresen
    wenn’s sein muss, ja sogar Chinesen
    oder … Siamesen meist gemeinsam lesen

    Zurück geht’s in die gute Stube
    hier sieht’s aus wie in einer (Maulwurfs) Grube
    der Macksi, vorhin erst hat geputzt
    jetzt ist es schon wieder arg verschmutzt

    Der Dichter ausrederisch am schleimen
    hat keine Zeit, weil er muss reimen
    er kann nicht säubern, kann nicht putzen
    sehr gern seine Gerätschaften sie dürften benutzen
    hier und dort, da liegt noch Dreck
    und dieses Häufchen, das muss auch noch weg
    er beschränkt sich drauf, die Anweisungen zu geben
    es ist ein Graus … so sind die Dichter eben
    während der Laden versinkt im Schmutz
    verschiebt’s der Herr auf den Frühlingsputz …

    Liebe Frau Mallybeau,
    ich wünsche Ihnen einen angenehmen, putzfreien 4. Adventsonntag 🙂
    Herr Ösi

    Gefällt 2 Personen

    1. Die Hiebetir, die Hiebetir,
      was verbirgt sich hinter ihr?
      Bringt Kevin-Bianca halbe Geschenke?
      Auf dass man sich den Mund verrenke?
      Oder wird der Weihnachtsbaum geteilt
      unter dem man sonst verweilt?
      Schließlich ist die Hiebtir ne teilend Sache
      auf dass sie uns viel Freude mache.
      Wir schieben hinter sie den ganzen Dreck
      dann ist die Arbeit auch gleich weg.
      Und wir verzehren einen Weihnachtsbraten
      der uns ist ganz gut geraten.
      Doch nun, oh Schreck, der Nebel über Felder zieht
      man die Adventskerz kaum noch sieht.
      Egal, wir lassen ihn an diesem Ort
      und schaun gemütlich Wintersport 🙂

      Lieber Herr Ösi!
      Auch Ihnen und Ihren Mitarbeitern wünschen wir einen gemütlichen putzfreien Adventssonntag – jetzt wird das Flohrellenquintett aufgelegt …
      Herzliche Grüße
      Mallybeau und Macksi

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo Herr Macksi, liebe Frau Mallybeau,
    Sagen Sie mal … die Mainzelmännchen, die schon Platz genommen haben, sind sie noch in erster Linie mit den Heinzelmännchen verwandt? … nicht, dass sie sich gleich auf die Putzutensilien stürzen …

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Frau Thoring!

      Eine gute Frage. Bisher sitzen sie noch ganz artig auf ihren Plätzen. Ich glaube, sie werden sich zuerst auf die Torte stürzen und anschließend dem Putzwahn frönen. 🙂 Erst das Vergnügen, dann die Arbeit!

      Wir wünschen einen schönen vierten Advent!

      Herzliche Grüße
      Mallybeau und Macksi

      Gefällt 1 Person

  4. hallo frau mallybeau
    die bella 🙂 hier
    könnten sie mit dem macksi verhandeln das er uns vor weihnachten
    mit seiner heutigen tagesausbeute in BeSSOC besuchen kömmt
    das ronnyherrchen würde gerne diese ausrüstung
    nutzen um in BeSSOC das ganze etwas weihnachtsfeiner zu machen
    er vergräbt grad 6 maulwurfsgrillen und 12 regenwürmer
    auf dem gelände
    um dem macksi die anwesenheit hier und die
    mit der reinigung verbundene wartezeit
    etwas zu verkürzen / zu ver“süßen “
    gruß bella 🙂
    parole für gefahrloses eintreffen in BeSSOC ist : “ clean wood „

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Bella!

      Bei solch einem herrlich kulinarischen Lockmittel kann der Macksi natürlich nicht Wiederstehen und gräbt sich sofort gen BeSSOC durch. Die Parole Clean Wood ist notiert und wird per Klopfzeichen an dem Erdhügel Nummer 4 vorne rechts durchgegeben werden 🙂

      Herzliche Grüße
      Mallybeau und Macksi

      Gefällt mir

      1. nunja passenden spruch dafür hätte wohl ein “ herr goethe “
        nennen wir ihn mal kurz “ jowovo “ hier
        etwas älter der herr
        walle walle
        klar es geht da nur um nen lehrling
        doch
        ?
        haben wir nich alle mal klein angefangen ? ?
        gruß bella 🙂

        Gefällt mir

        1. wenn es nich grad die “ sturmflut “
          aus dem gartenschlauch
          vom golfrasenbesitzer is
          kommt er mit feuchtigkeit klar
          und
          ja
          wenn man was anfängt
          sollte man es auch zu ende bringen
          ob nun rezitieren vom zauberlehrling
          oder dem osterspaziergang
          der wohl bei dem wetter eher angebracht wäre 😦
          ansonsten gabs auch noch “ der taucher “
          gluck gluck wech war er
          das is die kurzversion
          für jack russel terrinen 😀
          wir haben ja nie viel zeit 🙂
          gruß bella 🙂

          Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anhora!

      Gell, i han au denkt, des derf et fehla. Ond des hätt i Dir et ado kenna, dass Du do a Zimmerle ohne Butzsach säha musch. So ghert sichs! Weil bloß a Schäufele langt halt au et, om da ganza Dregg wegzumacha. 🙂
      I winsch dr n scheena Dag, machs dr gmietlich!

      Grüßle von dr nebliga Alb
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

      1. I hett dir sonscht a bissel Butzzeig zu Weihnachta gschenkt! Aber auf die isch ja Verlass: Du denksch scho selber dra. 😉
        Mir ganget jetzt nach Lindau auf de Weihnachtsmarkt, mal gucke wie Bodesee und Christkindle zammebasset.
        Dir no an scheene Dag! 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s