Adventshaufen 17

 

 

Die Bloghüttenalm wünscht einen besinnlichen siebzehnten Dezember 🙂

©mauswohn
Advertisements

41 Gedanken zu “Adventshaufen 17

  1. Hallo Frau Mallybeau, lieber Macksi
    Die letzte Lieferung kommt aus dem Porzellan-Fachgeschäft. Eine guter Kauf! Ich bewundere, wie fachmännisch die Lieferung über gekommen ist, wie sorgfältig die Kanne verpackt war. Das Geschöft kannte Macksi und seine große Schaufel. Eine Extraportion Verpackung war das. Macksi versteht tatsächlich mehr als sein Handwerk, alle Achtung!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Frau Thoring!

      Mittlerweile hat unser Maulwurf sehr viel Übung im Entpacken. Bei so vielen Haufen ist das ja auch kein Wunder. Und trotz grober Pranken hat er auch das nötige Feingefühl, um ein Porzellantöpfchen vorsichtig an seinen Platz zu befördern. Sehr lernfähig!
      Wir wünschen einen wunderschönen Samstag und eine stressfreie Vorweihnachtszeit! 🙂

      Herzliche Grüße
      Mallybeau und Macksi

      Gefällt 1 Person

  2. Erst der Maulwurf mit seinen tiefergelegten Aktivitäten – und jetzt kommt sogar das Hochdeutsch abhanden. Mal schauen, ob der Google-Übersetzer weiterhilft.
    Nee… der erkennt das als Deutsch und liest es mir auch noch vor.
    Weln Schaden häw, bruk füörn Schimp nich te suorgen.

    Gefällt 3 Personen

    1. Lieber Herr Voita!

      Mir scheint, der liebe Maulwurf hat neben all den Möbeln nun auch noch einige Dialekte und Fremdsprachen unter den Haufen hervorgezaubert. Und Google erkennt schwäbisch? Mr glaubts jo et … 🙂

      Herzliche Grüße auf die Hügelwiese
      Mallybeau und Macksi

      Gefällt 1 Person

            1. Lieber Lo!

              Ja, das habe ich auch schon bemerkt. Ich warte auf den Tag, an dem sich unser Maulwurf in einen fliegenden Elefanten verwandelt und uns alle überrascht. Aber momentan ist er ja glücklicherweise noch mit seinen Haufen beschäftigt, also eher Overcover 🙂

              Herzliche Grüße aus den dunklen Gängen in den rußigen Pott
              Mallybeau und Macksi

              Gefällt 1 Person

        1. nachtreten
          tu ich nich aber reinbeissen
          🙂
          liegts am boden
          isses beute
          wer danach greift
          verliert im notfall nen finger
          und wenn er in den untergrund geht herr manfred
          isser ihnen immernoch haushoch überlegen
          also der macksi
          ne
          isklar
          weil er sich dort auskennt
          🙂
          wir tiere leben nur unten
          unt es wird oft nach uns getreten
          doch wissen wir uns zu verteidigen
          lernen
          sie doch daraus
          herr manfred
          gruß bella 🙂

          Gefällt 1 Person

          1. erinnert werden will wohl niemand in deutschland
            an ihn
            und dennoch
            tun es fernsehsender wieder und wieder
            zu “ gewissen fragwürdigen “ feiertagen “ “
            und auch amerika ist stolz auf diesen gewissen herren
            sonst wären diese großmäuler heutzutage noch nich im weltall gewesen
            und könnten keine atombomben werfen auf japan
            oder wen auch immer der nich mit ölreserven rausrückt
            um den amerikanischen traum zu verwirklichen
            amerika hat in seinen “ befreiungskriegen “
            reichlich menschen hingeschlachtet
            doch danach fragt niemand
            weder die atomgebomten japaner noch die
            entlaubten vietnamesen
            und , und und
            die liste wird lang
            wirklich gut heißen kann man sein tun nicht
            doch
            er gehört nunmal zur deutschen vergangenheit
            und diese werden wir wohl nicht los
            trotz allem multikulti von frau merkel

            Gefällt mir

        1. Lieber Lo!
          Ich sehe Ihre grandiosen Bildcollagen immer erst viel später, das wird bei mir wohl nicht alles gleich richtig angezeigt. Das ist ja ein fantastischer Wühlerschein. Tausend Dank. Den wird sich unser Macksi in einen Goldrahmen an die Wand hängen.
          Wir sind vor Freude ganz aufgewühlt!
          Herzliche Grüße
          Mallybeau

          Gefällt 1 Person

    1. Werte Kulturreisende!

      Unsere Almdruckerei wird Ihnen gerne einen Hasenhoppelschein anfertigen. Damit können Sie die besten Haken schlagen und entkommen jedem Jäger. Die Gießkanne wird bereits gegossen 🙂

      Herzliche Grüße
      Mallybeau

      Gefällt mir

    1. Lieber Ronny!

      Der Stollen muss im Stollen liegen
      von dem wir morgen dann was kriegen.
      Der Maulwurf isst am liebsten Wurmterrine
      und die Flügel einer Biene.
      So zieht jeder etwas andres vor
      und die Alm legt sich aufs Ohr! 🙂

      Herzliche Grüße aus der Milchkanne
      Mallybeau

      Gefällt mir

  3. Liebe Frau Mallybeau,
    … Sie grüssen aus der Milchkanne … haben Sie sich darin verklemmt? Sind die Wände zu glatt und man kann nicht mehr bis zum Rand hoch klettern? Der Milchpegel steigt doch hoffentlich nicht …

    Gefällt 1 Person

  4. Hurra, Hurra, heute ein Pfännchen
    Chor: Nein, Herr Ösi, es ist ein Kännchen!
    Nach der Arbeit, nach malochen
    werden wir ein Steak uns kochen
    das Fleischerl leg ich in die Pfanne
    und mich selber in die Wanne
    Chor: In den Zuber. Doch nein, da ist ja schon der Huber!
    Zuerst das Öl hinein ins Pfännchen …
    Chor: Es ist ’ne Kanne, es ist ein Kännchen!
    Das Steak wir brutzeln, mehrmals wenden
    unsren Hunger wir danach beenden
    ich koche und ich bin entzückt
    Chor: Kännchen! Dieser Ösi, er ist verrückt!
    Im Wald, da steh’n die Nordmanntannen
    im Internet verkauf‘ ich die Pfannen
    von der großen, mächtigen Britanne
    bis weit hinunter, bis zur Savanne
    reißen’s mir die Pfanne
    äh … aus den Händen
    sogar an den Badestränden
    wie soll das ganze denn nur enden?
    Chor: Kännchen! Kännchen! Kännchen!
    Am Morgen kräht der Hahn, das Hähnchen
    draußen noch ist finstre Nacht
    es ist Winter, wer hätte das gedacht
    vorsichtig tasten wir uns in die Küche
    weil von dort her kommen die Gerüche
    direkt aus der noch schmutzigen Pfanne
    Chor: Wir geben’s auf … es ist ’ne Kanne!!!

    Liebe Frau Mallybeau,
    herzliche Grüße von einen ziemlich durch den Wind und so weiter … 🙂
    Herrn Ösi

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieber Herr Ösi!

      Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt
      wie wir hier werden mit Reimen verzückt.
      Woher haben Sie nur diese Qualitäten?
      Wir uns gern was abschneiden täten.
      Doch halt, wir wolln Herrn Ösi nicht zerschneiden
      das wolln wir um jeden Preis vermeiden.
      Frau Saftschubse weiß wie sowas geht
      sie schließlich an der Quelle steht.
      Doch was sind das für Gedanken
      die sich da ums Hirne ranken?
      Schließlich ist doch heut Advent
      den haben wir jetzt fast verpennt.
      Nun zünden wir an das Kerzlein Nummer vier
      das lob ich mir.
      Dem Pfannenmeister wünschen wir nen wunderschönen Tag
      auf dass er möglichst viele Pfannerl heut verkaufen mag. 🙂
      Lieber Herr Ösi!
      Ich schließe umgehend die Türen, damit der Wind nicht mehr so sehr und Sie nicht mehr so sehr durch … und so weiter
      Herzliche Grüße in die Küche
      Mallybeau und Macksi

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s