Adventshaufen 04

 

 

Die Bloghüttenalm wünscht einen besinnlichen zweiten Advent 🙂

©mauswohn
Advertisements

35 Gedanken zu “Adventshaufen 04

    1. Lieber Herr Dorn!

      Sie sagen es. Ich habe ohnehin den Eindruck, dass er wesentlich gescheiter daherkommt, als so manch menschliches Wesen. Vielleicht sollten wir uns auch öfters ins Erdreich begeben und Haufen schaufeln 🙂

      Herzliche Untergrundgrüße an den Bodensee
      Mallybeau

      Gefällt mir

    1. Liebe Mitzi!

      So war es von unserem Macksi auch angedacht, nachdem im vergangenen Jahr die komplette Almbelegschaft im Dezember pro Tier 10 Kilo zugenommen hatte. Nun sollte der Speck dieses Jahr wieder abtrainiert werden. Allerdings hat bis jetzt unser Maulwurf die ganze Arbeit. Die übrigen Gesellen liegen faul in ihren Federn und genießen den Sonntag 🙂

      Auch Ihnen einen wunderschönen zweiten Advent!
      Herzliche Almgrüße
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Mallybeau,
        Sie und Ihre Belegschaft sollten den Speck noch den Winter mitschleppen. Wenn er schon mal da ist, dann kann er sie auch gleich bei frostigen Temperaturen warmhalten. Das zumindest, rede ich mir ein.
        Herzliche Grüße
        Mitzi

        Gefällt 1 Person

        1. Da stimme ich Ihnen völlig zu. Zumal unsere Grundsätze sowieso nicht lange standgehalten haben. Wir schaufeln uns hier bereits eine Tafel Schokolade nach der anderen rein. Unsere Speckgürtel haben wir also wahrlich nicht enger geschnallt. Aber man gönnt sich ja sonst nichts 🙂

          Gefällt 2 Personen

  1. Dem Menschen bereitet es gar schlimme Qualen
    entblößt zu rollen über Pistazien Schalen
    der Macksi, der kann da nur lachen
    macht er doch noch ganz and’re Sachen
    zuerst die Arbeit … ihm wird nie fad
    danach ein wohltuend Schalenbad … 🙂

    Gefällt 5 Personen

    1. Werte Kulturreisende!

      Sie sagen es! Die Maulwürfe sind absolut effektive und findige Arbeiter und sollten in keinem Haushalt fehlen. Bei all der Cleverness lässt sich dann auch mal ein erdiger Hügel im Garten verschmerzen.

      Herzliche Sonntagsgrüße
      Mallybeau 🙂

      Gefällt 1 Person

    1. Lieber Konkretträumer!

      Der Maulwurf macht sich immer auf alles seinen eigenen Reim und flüstert dann seine unterirdischen Gedanken der Kuh aus Malibu ins Ohr. Flüstertelefon sozusagen.

      Herzliche Grüße ins Traumland 🙂
      Mallybeau

      Gefällt mir

    1. Liebe Bella!

      Unser Macksi ist sehr bescheiden. Der begnügt sich gerne mit seinem angestammten Mobiliar und erfreut sich daran, es ab und an von A nach B rücken zu dürfen. Und in seinen schmalen Erdgängen hat er ohnehin nicht viel Platz für sperriges Holz 🙂

      Herzliche Grüße
      Mallybeau

      Gefällt mir

  2. An des Maulwürfle mit dem nette Scheifele kann man sich ja gwöhna! 🙂 Schee, wenn mr jeda Dag gucka kann, wie jemand zammekehrt und saubermacht, und au no was Scheenes findet dabei. 🙂
    I wünsch dir no an gmütlicha Sonndag! 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Wie immer brauch ich ein paar Tage, um die schönen Dinge der Welt zu entdecken. Aber das liegt vielleicht auch daran, dass früher der Nikolaus immer den Adventskalender brachte, das waren dann fünf Türchen an einem Abend. Jetzt waren es vier mit einem liebenswerten Maulwurf. Den mag ich.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Berni di Brezel!

      Das freut unseren Macksi sehr, dass er bei Ihnen Anklang findet. Er hat bereits angekündigt, dass er nach dem 24sten Haufen als Belohnung eine große Runde über den Rummel drehen und sich mich Zuckerwatte und gebrannten Mandeln eindecken möchte. Er ist nämlich ein leidenschaftlicher Riesenradfahrer. Wer so viel unter Tage ist, will auch mal hoch hinaus 🙂

      Herzliche Sonntagsgrüße
      Mallybeau und Macksi 🙂

      Gefällt mir

  4. Liebe Frau Mallybeau Mauswohn, guten Abend!

    Ich hoffe, dass Macksi es sich heute am Sonntag auf seinem Stuhl bequem machen konnte. Denn es liegt sicherlich eine arbeitsreiche Woche vor ihm. Wer in die Zukunft der kommenden Wiche blickt, hält sicherlich gleichzeitig Rückschau und freut sich über seine vergangenen Leistungen. Vermisst es Macksi, dass es keinen Adventshaufen am Nullpunkt gibt … alles beginnt mit dem ersten Haufen. Er musste doch erst einmal zum ersten Haufen kommen …

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Frau Thoring!

      Ich glaube, unser Macksi arbeitet so viel, dass er gar nicht zum Nachdenken kommt. Manchmal ist das wahrscheinlich auch besser, sonst würde er womöglich vor lauter Grübeleien seine Schaufel in eine Ecke pfeffern und wir hätten einen fleißigen Helfer weniger! 🙂

      Herzliche Abendgrüße
      Mallybeau und Macksi

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s