Adventshaufen 03

 

 

Die Bloghüttenalm wünscht einen angenehmen dritten Dezember 🙂

©mauswohn
Advertisements

62 Gedanken zu “Adventshaufen 03

  1. Liebe Frau Mauswohn, herzlichen Dank für die täglichen, erfrischenden Geschichten ihres kleinen, schwarzen Gesellens (der Dativ ist dem Genetiv sein Tod!). Ich erkenne dabei immer deutlicher auch so ein Dasein als Erdarbeiter bietet reiche Abwechslung.

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Herr Dorn!

      Unser Maulwurf freut sich über die positiven Rückmeldungen und überlegt nun von Enthusiasmus beseelt, ob er uns jeden Tag ein Geschenk freischaufeln soll. Ob das wohl gutgeht! 🙂

      Herzliche Samstagsgrüße
      Mallybeau

      Gefällt mir

  2. So langsam komme ich dahinter: Anstatt einen Winterschlaf abzuhalten, bringt der emsige Arbeiter sein Haus in Ordnung, aber wer vergräbt das Jahr über all die netten Dinge für ihn? Oder hat er einen Wunschzettel ausgelegt neben seiner Wiese?

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Kulturreisende!

      Wir haben uns auch schon gefragt, wo unser Maulwurf all die schönen Sachen ergattert hat. Doch wir konnten in Erfahrung bringen, dass er gut mit dem Buntspecht befreundet ist, der ihm regelmäßig Möbelstücke zimmert. Und im Winter wird Großputz gemacht, da muss dann alles mal raus! 🙂

      Herzliche Grüße aus dem Möbelhaus unter Tage
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ichbinsg!

      Vielen Dank für die Wünsche. Unser Maulwurf freut sich sehr, wenn er mit seinen Schaufeleien ein wenig Freude bereiten kann. Und aufgeräumt wird auf diese Weise auch gleich. Sehr praktisch 🙂

      Herzliche Grüße aus dem Maulwurfsbau
      Mallybeau

      Gefällt mir

  3. Ne jetzt, kraßelt der Haufenwühler sich jetzt eine Weihnachtsstube zusammen? Keine schlechte Idee, die zum Nachahmen animiert, ich werde jetzt doch mal so langsam den Weihnachtsnippeskarton hervorholen und schon mal die Verpackungsschutzpapierchen abräumen.
    Muh.

    Gefällt 2 Personen

  4. hi die bella 🙂 hier
    frau mallymuh
    bitte erhöhen sie doch die rationen für
    den schwerstarbeiter
    das hat er allemal verdient
    zwei drei regenwürmer extra
    unverpackt sollten doch drin sein
    für den “ schinderhannes “ 🙂

    moment

    knirsch knirsch
    ja da bin ich wieder
    schuldigung 😦 da war ne maus
    trockenfutter is nich schlecht
    aber frisch gefangen is eben besser 🙂
    gruß bella 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Bella!

      Glücklicherweise sucht sich unser Maulwurf sein Fressen selber. Aber ich werde ihm an Weihnachten natürlich eine extragroße Portion mit Maden und Speck servieren. Das hat er sich wirklich verdient. Auch Trockenfutter frisst er sehr gerne. Momentan kaut er auf gerösteten Tannenzapfen umher und hält sich genüßlich den Bauch 🙂

      Herzliche Grüße und viel Erfolg bei der Mäusejagd
      Mallybeau

      Gefällt mir

  5. Liebe Frau Mallybeau,
    Guten Abend! Ich hoffe, Sie genießen Ihren wohlverdienten Feierabend. Hat Macksi den schweren Schrank allein schleppen müssen? Ich meine, Helfer bleiben gerne im Hintergrund – wie Gostwriter eben – gesehen habe ich niemanden, nicht dass Sie meinen, jemand sei indiskret gewesen … ich meine, es kommt mir nur irgendwie spanisch vor, dass der gute Herr Macksi so über Gebühr tüchtig sein soll …

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Frau Thoring!
      Einen schönen guten Abend!
      So fleißig wie unser Macksi permanent die schweren Möbelstücke schleppt, habe ich manchmal wirklich den Eindruck, er hat einen kleinen Aufziehschlüssel im Rücken. Denn er trägt tatsächlich alles ganz alleine. Und das auch noch mit dem größten Vergnügen. Aber wenn man es sich recht überlegt, liegt dies ja auch nahe, ist doch das beiseiteräumen von Erde und Steinen schließlich seine tägliche Betätigung, die Berufung sozusagen. Dafür lebt ein Maulwurf. Welch ein Glücksgriff. 🙂

      Gefällt 1 Person

          1. Accessoires wieviele leben und sterben dafür … eine schmucke Schaufel aus echtem, schwerstem Eisen, das ist keine TÜV-Plakette, das ist das Emailleschild für Spatenarbeiter im Adventskalenderbau schlechthin.

            Gefällt 1 Person

            1. Die Untergrundmodeszene wird vor allem von den Empor bzw Herabkömmlingen Karl Maulfeld, Maulsace, Joopwurf und Ähnlichen beherrscht. Allerdings dringen diese Modetrends selten ans Tageslicht. Vermutlich würde das auch kaum jemanden interessieren. Wer will schon Regenwurmmäntel und Spinnentaschen tragen?

              Gefällt 1 Person

            2. Regenwurmmäntel sind auf dem Markt? Das wusste ich gar nicht. Sind sie besonders lang und wahllos an jeder Stelle abknüpfbar? Wenn der Regenwurm zur Hälfte im Spitzschnabel von Pipsi verreist, könnte der unbewohnte Teil des Mantels für Mackis Schaufel umgeändert werden. Die Mäntel sind zur Zeit sicherlich noch nahezu unerschwinglich, nehme ich an.

              Gefällt 1 Person

            3. Ich denke, es handelt sich hier ohnehin um Sonderanfertigungen, die nur für Maulwürfe gemacht wurden. Regenmäntel für Grabungszeiten bei ungemütlichem Wetter. Für andere Tierarten werden sich da sicherlich bessere Alternativen finden lassen. Man kann ja nicht alle Würmer dafür abmurksen.

              Gefällt 1 Person

            4. Ach, Sie meinen, beim Material für diese Mäntel hat Mutter Natur Pate gestanden? Sind die Regenwürmer dafür ins Atelier gerufen worden, damit die Haptik bei den Mänteln das verspricht, was der Regenwurm erwartet, wenn er sich so ein Kleidungsstück zulegt? Ein Mantel ist wie eine Wohnung, eine zweite Haut sozusagen.

              Hat Macksi eigentlich seine Wohnung aufgelöst? … war er nicht damit beschäftigt damals, als Sie ihn auf der Bloghausalm aufgelesen haben?

              Gefällt 1 Person

            5. Unser lieber Macksi ist, wie alle anderen Maulwürfe mehr oder weniger überall zu Hause. Zumindest da, wo ein angenehm lockeres Erdreich vorzufinden ist. In Großstädten, wo man selten an die Oberfläche kommt, tummeln sich freilich höchstens ein paar hartnäckige Stadtmaulwürfe. Und unser Macksi haust mal auf dieser Wiese, mal auf jener bzw. unter. Und wenn er Lust hat, leistet er uns Gesellschaft und gibt geistreiche Witze zum Besten.

              Gefällt 1 Person

            6. Manchmal ist man in Gedanken ganz woanders. Der Hund klingelt, der Vogel telefoniert dazwischen und Teddy hat auch was zu quäken. Und auf der Wiese haben sich Nachbarns Blätter breit gemacht. Macksis Verwandtschaft war auch schon da. Wenigstens arbeiten sie auf Weihnachten hin. Die Hügel stehen schon, die Weihnachtskugeln sollen bald folgen.

              Gefällt 1 Person

            7. Sie sagen es. Die Vorweihnachtszeit ist ganz schön stressig, obwohl wir uns im Grunde gar keine Hektik auferlegen. Aber dann rollt einem eine schillernde Weihnachtskugel vor die Füße, die schließlich auch versorgt werden will und so gibt sich ein Ereignis nach dem anderen die Klinke in die Hand.Und kaum ist der Dezember beendet, folgt auch schon das Osterfest …

              Gefällt 1 Person

            8. Nun, müssen tut er hier gar nichts. Das macht er ja alles freiwillig und wenn man ihn nicht drängt, arbeitet er unermüdlich. Denn unter Erde macht er ja auch nichts anderes. Ich glaube, er schläft manchmal einfach während er schaufelt. Er hat seine Handgriffe so automatisiert, dass er letztlich alles im Schlaf beherrscht 🙂

              Gefällt 1 Person

            9. Ach so, der Adventskalender geht nicht nahtlos vom Advent-Oster-Kalender in den Osterkalender über… ach so. Wenn man auf der Autobahn ist, kommt man doch auch nahtlos von Hamburg über Macksis Bauernschaft bis nach Paris …

              Gefällt 1 Person

            10. Dann überdauern die guten Möbel. Das Laub, was wird daraus? Stopfen Sie damit die Betten für die Gäste, die im nächsten Jahr die Alm hoch krabbeln?

              Gefällt 1 Person

            11. Ob Sie es glauben oder nicht, hier auf der Alm haben wir nur sehr selten Gäste. Und für die steht dann immer der Heuschober als Übernachtungsmöglichkeit parat. Das Laub wird an Silvester um Mitternacht verbrannt und soll Glück fürs neue Jahr bringen.

              Gefällt 1 Person

            12. Hier bewirbt sich eigentlich nie jemand. Die Tiere sind einfach da und wissen, dass sie gern gesehen sind und zeigen ihre Dankbarkeit in Form von praktischen Arbeiten. Nachdem die Metzgerei angebrannt ist, gab es eine Woche lang ein festliches Neujahrsfressen für alle Fleischliebhaber. Wir haben schon überlegt, ob wir dieses Jahr für die Vegetarier die Käserei abbrennen lassen sollen 🙂

              Gefällt 2 Personen

            13. Die pfiffigen Vegetarier genießen den Käse unter einer dicken Schicht Grass, die schon die Mägenodyssee hinter sich haben. Manche wechseln anschließend sogar das Lager, weil die tatsächlich meinen, Käse kommt von Kuh.

              Gefällt 1 Person

            14. Dann muss ich gleich morgen die Speisekarte umschreiben und sehen, wer überhaupt was isst.

              Liebe Frau Thoring!
              Ich habe hier noch ein wenig mit nächtlichen Aufräumarbeiten zu tun. Ich danke für Ihre inspirierenden Kommentare und freue mich aufs nächste Mal.
              Angenehmen Träume wünschen
              Mallybeau und Macksi 🙂

              Gefällt 1 Person

    2. hallo frau inge
      mit geborgtem
      O-ring
      die bella 🙂 hier
      kleine tiere sind
      ( ja auch in spanien )
      sehr kraftvoll und meist unverstanden
      und wir erfüllen unsere aufgaben ( ohne geister das spirituelle -spiritus = alkohol liegt uns nicht )
      selbst gestellte wie auch die die wir übertragen bekommen schnell effizient
      und manchmal auch blutig
      und nein !!
      wir haben keine durazell im ARSCH ( sorry für den kraftausdruck )
      und dennoch “ funktionieren “ wir fehlerfrei
      der herr macksi is ein vollblutmaulwurf
      und wenn sein “ frauchen “ ihn bittet
      BITTET
      ! nicht zwingt !
      etwas für sie zu tun dann tut er das mit all seiner kraft
      und auch noch erfreut
      und wenn wir mal pause machen ( wir “ kleinen “ „“ viechers „“ )
      dann bereiten wir den nächsten tag vor
      ja nun zum anderen teil der sache
      würde ich herrn macksi jagen ?
      ihm nachgraben ?
      jaa
      doch das is in unserer welt nix persönliches
      was wir tun tun wir ohne reue
      aber aus tiefstem herzen sehr gern
      und wenn es auch nur dienste für unsere zweibeiner sind
      gruß bella 🙂

      Gefällt 1 Person

        1. Frau Bella, wuff, wuff … wie sind Sie mit der Höhe der maulwurfseigenen Berge zufrieden? Wenn Macksi arbeitet, na ja, dann rumoren sie etwas, ansonsten sind es friedliche Erhöhungen, die sich leicht überspringen lassen. Wenn Herr Macksi oben an seinen Hügeln Touristen bemerkt, hält er sowieso einen Moment mit seiner Arbeit inne, damit die neugierigen Schnüffler in Ruhe ihre Studien machen können.

          Gefällt mir

          1. also ich hab ja ein recht gutes gehör
            rumort es drin
            also in den “ bergen “
            achso hi die bella 🙂 hier
            dann hab ich zu tun was ich zu tun hab
            se haben sicher schon reichlich gelesen
            über meine “ aktivitäten “
            da muß ich nun sicher nich eulen nach rom tragen
            ööhm
            nach peking ?
            ach halt
            athen war´s
            eulen nach athen
            egal das ginge ehh nich weil
            ja weil ich
            ja ich die kleine bellamausi
            deren beute wäre
            doch ich schweife mal wieder ab
            tut mir leid
            nein tut es nich
            🙂
            wo waren wir denn nu eigentlich
            ?????
            mom
            aHHHja
            die höhe der berge
            ja genau wenn die normal sind und “ still “
            dann heb ich ein bein drüber und “ markiere “
            isser etwas höher
            auch kein problem denn mach ich handstand und markiere ebenfalls
            der macksi muß darf und soll schippen
            solange er will
            das is seine aufgabe 🙂
            und er muß sich tod stellen
            sonst find ich ihn
            das is halt meine aufgabe
            natur is natur
            und sie is grausam
            ich hab mir das nich ausgesucht
            doch
            ich gehöre dazu
            und nich wirklich auf ne couch
            ich zeige allen das jack russel keine “ modehunde “ sind
            sondern arbeitstiere
            ich für meinen teil bin das gerne
            gruß bella 🙂

            Gefällt 1 Person

            1. Hat Herr Jack Russel in seinem beruflichen Werdegang nicht auch den Fortbildungslehrgang: „Laubhaufen zusammenkratzen nach Geschäftsabschluss“ belegt?

              Gefällt mir

  6. Hallo Frau Bella,
    Auf der Bloghüttenalm ist ein Vollblutmaulwurf, Sie sagen es. Wo gibt es sonst noch so einen vielseitig begabten Schaufler. Frau Mallybeau hat mit ihm das Schnäppchen ihres Lebens gemacht. Die Teamarbeit der beiden ist vorbildlich. Endlich mal ein Adventskalender, der nützlich ist ohnegleichen. Soll mich nicht wundern, wenn bald eine Naturschutzkommission anreist und die Haufen für den Kalender in das schützenswerte Register mit aufnimmt. Macksi hat beim Naturschutz schon einen Eintrag unter „M“ wie Maulwurf. Wahrscheinlich wegen der roten Schaufel und der perfekten Aussichtstürme, die er so gut bauen kann.

    Gefällt mir

    1. ein schnäppchen ?
      wohl eher den hauptgewinn
      hat die muhkuh gemacht
      das treffen mit der naturschutzkommision
      sollte sie möglichst umgehen
      das gibt nur ärger mit den “ naturschutzgesetzen “
      das verjagen von macksi
      der seine hügel gräbt is allerdings erlaubt
      mit giften und rasselkanonen und rauchbomben
      damit er die vorgärten der zweibeiner nich mit seinen hügeln verunziert
      ich darf ihm nich nachgraben
      denn nach geltenden naturschutzgesetzen
      gehört sich das nich
      das “ natürliche “ feinde sich um “ ungeziefer “ kümmern
      wobei
      die kleinen biester nich wirklich ungeziefer sind
      🙂
      naja und wenn er sich “ tod-stellt “
      dann isser nimmer meine beute
      mein “ nachteil “ is
      ich jage optisch
      bewegt sichs isses beute
      bewegt sich´s nich
      muß der wind wirklich gut stehen
      das ich es erfasse
      doch bis es soweit is
      😀
      bewegt sich irgend was anderes
      und wenn es nur ein blatt am baum is vom winde bewegt
      bin ich wech 😀 😀
      und nun wirste fragen was is denn mit dem maulwurf ?
      und ich werd dich anschauen
      mit dem
      “ ^^ welcher maulwurf „-blick
      ich bin ein jack russel
      mir isses wurscht
      ob ich zwei stunden den gängen eines maulwurf´s nachgrabe
      ohne ihn zu finden
      oder ob ich in nen fuchsbau reinstürme
      und den aushebe
      oder ob ich zwei stunden nem ball hinterher tobe
      der von meinem herrchen geworfen wird
      es is nich mein ziel den maulwurf zu fressen
      oder den fuchs
      oder den ball zu holen
      nein
      ich muß einfach nur die energie loswerden
      die in mir steckt
      denk nun allerdings nich dran das ich in nem hamsterrad ende mit dynamo dran
      ich bin kein hamster
      AAAAber
      auch die sind vitaminreich 😉
      ( kicher kicher )
      ( schnauze leck )
      gruß bella 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Ein Vierbeiner mit wachen Augen und hellwacher Schnauze. Herr Macksi kennt den schnüffeligen Gast sicherlich vom oberirdischen Getrampel um seine schönen Aussichtshügel und ihm scheint es auch egal zu sein, wenn zum Haufen ein Häufchen dazu kommt. Solange die Möbel trocken bleiben. Den Baum hatte er ja schon gestern in Sicherheit gebracht. … leider kann kein Bello auf dem Stuhl Platz nehmen – es fehlt einfach das kuschlige Hundekissen.

        Gefällt 1 Person

        1. leider bin ich kein
          “ snob “
          der kuscheliggge hundkissen braucht
          operativ entschieden
          taugt auch ein maulwurfsfell als “ hundekissen “
          ich grab mir ne kuhle und leg mich rein wenn ich müde bin
          stühle betten und sonst dergleichen
          “ hilfsmittel “
          nutze ich in der menschenwelt
          wenn sie mir nützlich erscheinen
          haben sie schonmal nen wolf gesehen bei “ ikea “ mit nem
          sofa im einkaufswagen ?
          ich denke das haben sie nich
          meine häufchen verschwinden übrigens in kleinen plastiktütchen
          durch des ronnyherrchen´s hand
          und
          räusper räusper
          “ MEIN “ knackarsch ^^
          passt in jeden sessel – stuhl
          oder sonst dergleichen
          ^^
          gruß bella 🙂

          Gefällt 1 Person

          1. … ein Maulwurfsfell – dass bloß Herr Macksi das Wort nicht im Fernsehen hört … er denkt nur ans Schaufeln und Erde hoch werfen. Fell, da versteht er „fäll“ und er denkt, dass er, wenn er Erde mit dem Maul wirft, hinfällt. Solche Gedanken lähmen etwas seinen Arbeitseifer. Doch nichtsdestotrotz, ich glaube, dass Herr Macksi selbst früher Hundeführer war, weil er seine Haufen den Hundetatzen so gut angepasst hat. Er trifft die passende Höhe – für die meisten Vierbeiner jedenfalls und er befürwortet die Bewässerei. Zu trockene Erde geht sehr auf seine Schaufelgelenke.

            Gefällt 1 Person

    2. ööhm mein ronnyherrchen kratzt
      die laubhaufen während der arbeitszeit zusammen
      ich muß diese dann nurnochmal durchwühlen
      ob sich nich noch restmäuse drin verstecken
      die dann womöglich entsorgt werden
      nen lehrgang hatte er dazu nich belegt
      er kann sowas einfach
      gruß bella 🙂

      Gefällt 2 Personen

  7. Das sieht ja langsam schon richtig wohnlich aus, was Macksi sich da so fleißig freischaufelt! Wenn das noch 21 Tage so weiter geht, hat er es in seinem herrlich kuscheligen Erdreich zum Ende seiner Aufräum-Aktion ganz herrlich gemütlich!
    Das macht so Spaß, dem kleinen Gesellen bei seiner emsigen Arbeit zuzugucken, wir schicken ihm und dem gesamten Bloghüttenalm-Team einen lieben Schnurr- und Gruß
    Monika und Mimi.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Mimi, liebe Monika!

      Die Grüße sind wohlbehalten in der behaglichen Stube angekommen, die nun Stück für Stück weiter möbliert wird. Die Alm-Crew wünscht ein wunderschönes Adventswochenende und sendet eine zweite Kerze gen Balkonien.

      Herzliche Schnurr-und Muhgrüße
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

  8. Der Macksi fördert einen Schrank
    zu Tage
    dafür sei ihm herzlich Dank
    ich sage

    Phantastisch, liebe Frau Mallybeau,
    auch mit einiger Verspätung beim Videoadventskalenderöffnen ein Hochgenuss.

    Einen wunderschönen Adventssonntag wünschend
    Herr Ösi
    (so, jetzt gleich das nächste Fensterchen 🙂 …)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s