Betriebssystem Ostern – ein Update

Während wir in regelmäßigen Abständen daran erinnert werden, Updates für diverse technische Hilfsmittel durchzuführen, steht nun auch eine Änderung bei traditionellen Festen und Bräuchen an.
Die Osterzeit steht vor der Tür. In Supermärkten werden Schokoladenhasen- und Eier angeboten, Kinder freuen sich auf das bemalen von keimfreien Biolandeiern und das baldige suchen versteckter Süßigkeiten in Haus und Garten.
Doch halt! Das Betriebssystem Ostern ist längst überholt.
Die Vorstellung von lieblich dreinblickenden Hasen, die fröhlich durch Gärten hoppeln und Eier verstecken, gehört der Vergangenheit an.
Auch herkömmliche Hühnereier als Oster-Accessoire haben ausgedient. Wir müssen umdenken.
Stefanie Obermaier ist die Vordenkerin unserer Zeit, die ein neues Gewand für das Osterfest ausgetüftelt hat.
„EEE“ heißt das Oster-Betriebssystem, eine einprägsame Kurzform für „EasterEggEvent“.
Anlass für diese großartige Neuerung war der jährliche Anblick schwer schuftender Hasen, die vollgepackt mit Ostereiern mühsam über stark befahrene Straßen hoppeln mussten, sich in Großstädten Kaugummiresten und stinkenden Zigarettenstummeln ausgesetzt sahen, während sie ihre Eierlieferungen termingerecht ablieferten. Kurz, es war eine einzige Qual für die Tiere, so dass eine erschreckende Statistik aufzeigte, dass jährlich mehr als 19000 Osterhasen an den Folgen unzumutbarer Arbeitsbedingungen starben.
Die Tierfreundin Obermaier setzte sich daraufhin mit ihrem Urgroßvater Arnold in Verbindung, der sich als alteingesessener Hasenzüchter einen Namen gemacht hatte. Er brachte es fertig, innerhalb von 11 Monaten den sogenannten Flughasen zu züchten.
Ein futuristisches Meisterstück für die Ewigkeit, so dürfen wir wohl mit Fug und Recht behaupten. Es handelt sich hierbei um eine Kreuzung aus einem robusten Osterhasen und einer flinken Goldammer. Dies hat zur Folge, dass der Hase nun mit hervorragenden Flugeigenschaften ausgestattet ist und auf der kleinsten Astgabel perfekten Halt findet. So wird der Eiertransport ein Kinderspiel. Flughasen können in Städten problemlos über Autos und lästige Architektur hinwegfliegen und zielgenau auf dem Fensterbrett einer jeden Familie landen, um die Eier abzuliefern. Doch hier müssen wir künftig auf die üblichen Hühnereier verzichten. Bedingt durch den rasant ablaufenden Flugtransport, kann eine bruchfreie Zustellung nicht gewährleitet werden. Deshalb gibt es nun mit dem Betriebssystem „EEE“ statt Eiern bunte Pincodes.
Diese können von den freudestrahlenden Kindern mit ihren Handys und Tablets gescannt werden und als Osterüberraschung erscheint auf dem Display ein farbenfrohes Digitalei, dessen Farben sich nach Wunsch variieren lassen. So sind die lieben Kleinen den ganzen Tag mit DEP (Digital Egg Painting) beschäftigt, während die Erwachsenen entspannt ein Gläschen Eierlikör kippen. Auch Hühner stehen nicht mehr unter alljährlichem Legestress und genießen fortan das Osterfest.
Stefanie Obermaier ist überzeugt, dass ihr Ostern-Update ein voller Erfolg wird. Vorteile für Mensch und Tier. Wer kann da noch nein sagen? Und das Beste: Alles kostenlos.
Sie müssen nur daran denken, an Ostern nach oben zu schauen, um den Flughasen zu erspähen.
Freilich können wie bei jedem neuen Betriebssytem anfängliche Schwierigkeiten auftreten. Doch die resolute Steffie versichert uns, dass mit ein paar Streicheleinheiten für den flatternden Hasen die größten Missgeschicke vermieden werden können.
Die schwäbische Tirolerin aus der Schweiz wünscht nun allen Leserinnen und Lesern ein wunderschönes EEE und hofft auf eine positive Resonanz.
Selbstverständlich nimmt sie sich jeglichen Problemen gerne an, um Ostern stets zu optimieren und up to date zu halten.
Auf Ihre Erfahrungsberichte sind wir deshalb sehr gespannt und wünschen viel Spaß beim DEP. 🙂

flughase
Das erste Zuchtexemplar von Urgroßvater Arnold, der Flughase Resi, der bis zu 250 km/h erreicht, 1500 Pincodes schultern und stolze 3,5 km weit hören kann.

 

 

©mauswohn

 

 

 


Lieben Sie Osterglocken? Dann haben wir hier etwas für Sie …

Werbeanzeigen

Eisblumen

Stuttgart. Forscher des Biologischen Institutes fanden heraus, dass Erdbeereis unter Beimischung von Frühlingspollen zu blühen beginnt. Das Phänomen wurde erstmals vor der kleinen Eisdiele des Institutes bemerkt, als Passanten einige Kugeln Erdbeereis kauften. Sie setzten sich in einen Anlagenpark unter eine Birke, die ihre Pollen im Frühlingswind verbreitete. Der Pollenstaub blieb am Erdbeereis haften und die Eiskugel fing im Nu an zu blühen. Wie dieses Phänomen zu erklären ist, können die Forscher noch nicht sagen. Wer also etwas länger an einem Eis nippen möchte, sollte sich sicherheitshalber für eine andere Sorte entscheiden. Für frisch Verliebte ist dies allerdings auch eine gute Möglichkeit, rasch an ein Sträußchen Blumen zu kommen 🙂

erdbeereis blüht

 

©mauswohn

 

 

 

Sie lieben Max und Moritz? Dann haben wir etwas für Sie …

 

 

Der Schweine-Slow-Flighter

Vor einiger Zeit haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, hier Bekanntschaft mit unseren Eulen-Speed-Flightern machen dürfen. Ein rasant animalisches Transportunternehmen der Extraklasse, das von allen Seiten mit großer Begeisterung beklatscht wurde.
Alle Tiere auf der Alm genießen seither das zügige Fortbewegungsmittel und nutzen die Eulen-Flüge regelmäßig.
Doch halt. Wirklich alle Tiere? Nein. Unser umbrisch-mexikanisches Grassteppenschwein Alfredo Ringelo hat dies alles wenig gekümmert. Mit der ihm angeborenen stoisch-mexikanischen Schweineruhe betrachtete er aus dem Augenwinkel stets die vorbei düsenden Eulen-Speed-Flighter und noch ehe er sich`s versah, waren sie auch schon wieder weg. Welch eine Hektik. Das war nichts für unseren Alfredo. Und so kräuselte er sein Ringelschwänzchen, legte sich gemächlich in eine Drecklache und dachte nach. Und wie man weiß, wenn Schweine philosophieren, kommt immer etwas saugutes dabei heraus.
Und so dauerte es nicht lange, bis Alfredo Ringelo eine prachtvolle Idee vorzuweisen hatte, die zwar nicht auf seinem Mist, aber eben in besagter Drecklache gewachsen war.
Er wollte für alle Almbesucher- und Bewohner, die diesem schnellen Treiben nichts abgewinnen konnten, ein Pendant bieten. Und so erfand er kurzerhand bzw. kurzerklaue den „Schweine-Slow-Flighter“. Eine grandiose Alternative für alle, die gerne gemütlich in luftigen Höhen von A nach B schweben möchten, ohne Gefahr zu laufen bzw. zu fliegen, in Lichtgeschwindigkeit gegen den nächsten Baum zu knallen. Und hierfür bietet unser werter Alfredo höchstselbst seine Dienste an. Möchte beispielsweise ein Almbesucher an einem sonnigen Tage ein Hochplateau in den Bergen besuchen, so hatte er bisher zwei Möglichkeiten. Entweder er wanderte mit seinen durchtrainierten Haxen die steilen Berghänge hinauf oder aber er benutzte den Eulen-Speed-Flighter, um rasch nach oben zu gelangen. Und nun steht mit dem Schweine-Slow-Flighter eine weitere Variante am Start. In diesem Falle frisst Alfredo eine Stunde vor Abflug eine Ladung Gänseblümchen. Diese zersetzen sich in seinem robusten Schweinemagen zu einer heliumartigen biologisch abbaubaren Substanz, welche umgehend für Auftrieb sorgt und nach einer gewissen Zeit beginnt unser Schwein langsam den Boden unter den Klauen zu verlieren.
Schwebt Alfredo Ringelo bereits einige Zentimeter über dem Boden, werden die Gäste Huckepack genommen und der Flug kann beginnen. In aller Ruhe steigt man mit dem umbrisch-mexikanischen Schweinezeppelin in die Höhe und erhält bei Bedarf ortskundige Auskünfte über Land und Leute. Selbstverständlich in mehreren Sprachen. Ein wunderbar entspanntes Transportvergnügen, das auch die überfrachteten Eulen ein wenig entlastet.
Lediglich beim Gänseblümchenverzehr muss Alfredo noch die geeignete Dosis für die jeweilige Flugstrecke besser austarieren lernen, da er bei seinem letzten Transport aufgrund zu geringer Nahrungszufuhr rasch an Höhe verlor und mit einem übergewichtigen Touristenehepaar aus Amerika aus zwei Metern Höhe mitten in die Brombeerbüsche sauste. Aber glücklicherweise waren alle gut mit Speckröllchen gepolstert und so blieb der Schaden gering. Die Amis fanden es sogar „amazing“ und beschlossen im nächsten Jahr mit der dickleibigen Verwandtschaft wieder zu kommen. Und wenn diese nicht komplett auf dem Rücken Alfredos Platz findet, hat er bestimmt noch ein paar Gänseblümchen für sie übrig. Wir wissen ja jetzt, dass Fett oben fliegt. 🙂

schweine-slow-flighter 01
Alfredo Ringelo auf Übungsflug
schweine-slow-flighter 02
Beim ersten Übungsflug gab es noch einige Probleme, das Gleichgewicht zu halten
schweine-slow-flighter 03
Nach dem fünften Übungsflug schwebt Alfredo sicher über den Fabrikhallen der Familie Lamprecht-Zollinger, wo der Leopardingerwein erfolgreich gepantscht äh produziert wird.

 

 

©mauswohn
  Bildquelle: Internet

—————————————————————————————————————————————–

 

Sie lieben Schweine? Dann haben wir was für Sie …

Schrödingers Diary 14

Lange ist es her, seit unser Hausmeister Schrödinger sein Filmtagebuch geöffnet und uns einen Einblick gewährt hat. Ständig gab es etwas zu tun. Sie kennen das. Irgendwas ist schließlich immer. Früher war mehr Lametta und heute ist mehr Arbeit. Doch nun hat Herr Schrödinger tatsächlich noch einen Beitrag ausgegraben, der zwar nicht ganz in diese Jahreszeit passt, aber vielleicht gerade deshalb von den zahlreichen Schokohasen und Eiern in den Supermarktregalen ablenkt. Viel Vergnügen 🙂 

 

Hier geht es zu Schrödingers diary 01

Hier geht es zu Schrödingers diary 02

Hier geht es zu Schrödingers diary 03

Hier geht es zu Schrödingers diary 04

Hier geht es zu Schrödingers diary 05

Hier geht es zu Schrödingers diary 06

Hier geht es zu Schrödingers diary 07

Hier geht es zu Schrödingers diary 08

Hier geht es zu Schrödingers diary 09

Hier geht es zu Schrödingers diary 10

Hier geht es zu Schrödingers diary 11

Hier geht es zu Schrödingers diary 12

Hier geht es zu Schrödingers diary 13

©mauswohn

—————————————————————————————————————————————–

Lieben Sie Kühe? Dann haben wir hier etwas für Sie ….

Filmriss – Filmquiz 01

Filmkenner und Quizliebhaber aufgepasst! Eine neue Ratesendung erobert das Fernsehen und ist DER Renner im Internet. Oesiblog-Productions und Mauswohnstudio haben sich zusammengeschlossen, um den profanen Darbietungen üblicher Unterhaltungssendungen ein Schnippchen zu schlagen. Wir wollen neue Qualitätsmaßstäbe setzen und den Zuschauer mit einem anspruchsvollen Betrachtungsniveau konfrontieren. Mit unserer Schnellratesendung „Filmriss – Filmquiz bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Filmwissen aufzubessern. Wir zeigen in jeder Folge eine nachgestellte Szene eines bekannten Filmklassikers, den es zu erraten gilt. Zu Beginn wollen wir die geneigten Zuschauer nicht überfordern und werfen Ihnen einen cineastischen Brocken vor, der vermutlich nicht allzu schwer zu verdauen sein dürfte. Alle Betrachter, die unsere Filmsequenz erkannt haben, können sich selbstbewusst auf die Schulter klopfen. Sie sind auf dem besten Wege, ein großer Filmkenner zu werden. Die übrigen Filmbanausen brauchen sich nicht zu grämen. Unsere Filme sind schließlich zum lernen da. Nehmen Sie unser Quiz als einmalige Gelegenheit, Ihr Wissen zu bereichern … oder auch nicht 🙂

Viel Vergnügen!

 

 

 

©mauswohn & Herr Ösi

 

 

 

 

 

 


Werbung

Arthur Schopenhauer

schopenhauer zitat